Home
Aktuelles
Abteilungen
Der Verein
Galerie
Kontakt
Links
     
 

Rückblick der Faschingsveranstaltung

Nach dem Motto „Vorsicht Baustelle“ – Zutritt nur für Unbefugte! war das bis auf den letzten Platz besetzte Sportheim dekoriert und auch die Gäste hielten sich bei ihrer Verkleidung an das Motto der diesjährigen Faschingsveranstaltung des FC Garstadt.
Nach altbekannter Manier zog die Moderatorin des Abends Petra Ziegler, nach 2-jähriger Zwangspause, endlich wieder gemeinsam mit dem 5er Rat durch den Saal zur Bühne und animierte gewohnt routiniert, gleich zu Beginn der Show, mit ihrer Antrittsrede das Publikum zum mitmachen. Unterstützt wurde sie dabei vom Stimmungsmacher „Sammy“ der traditionell für den musikalischen Rahmen sorgte.
Die bezaubernden „Mee-Hexen“ eröffnete mit ihrer glanzvollen Showeinlage das in diesem Jahr sehr umfangreiche Rahmenprogramm. Dann ging es Schlag auf Schlag mit den unterhaltsamen und lustigen Aufführungen weiter. Tobias Klein berichtete in der Bütt über das abwechslungsreiche Arbeitsleben eines Postboten, Sebastian Döpfert demonstrierte auf der Bühne mit eindrucksvoller Körpersprache die etwas frivolen Erfahrungsberichte eines Professors, die charmanten „Funky-Girls“ begeisterten das Publikum mit ihrer professionellen Tanzeinlage und Büttenredner Ingbert Schneider aus Wipfeld brillierte gewohnt souverän als Haremswächter.
Anschließend blieb kein Auge trocken als Sebastian Döpfert über das Missgeschick einiger Anwesenden und das Dorfgeschehen berichtete. Dann stieg Joachim Klein in die Bütt und verglich eindrucksvoll und witzig die unterschiedliche Arbeitsmoral zwischen Polen und Deutschen am Bau.
Nach der Pause überraschten die Gäste aus Gauaschach das Publikum mit ihrer eindrucksvollen und toll aufeinander abgestimmten Vorstellung verschiedener Berufsgruppen und ihren typischen Handbewegungen.
Anschließend ging es noch einmal richtig märchenhaft zur Sache als die Gruppe „Kings ´n Queens“ auf ihre eigene Art eine neue Choreographie von „Rotkäppchen und dem bösen Wolf“ aufführten.
Beifallsstürme erntete die professionelle Darbietung des flotten Tanzmariechen Selina Günzel. Etwas „unterbelichtet“ wirkten dagegen die beiden Akteure Joachim Klein und Alexander Kiesel , die sich in einem witzigen und aufschlussreichen Zwiegespräch als Jäger & Angler präsentierten. Zum Schluss wurde es noch einmal richtig schlüpfrig auf der Faschingsbühne als die „Gorschter Promillos“ sich während eines gesprächigen Klogangs gegenseitig Hilfestellung leisteten. Zum großen Finale versammelten sich alle Akteure auf der Bühne um die Stimmung im Saal noch einmal anzuheizen. Übergangslos wurde dann noch bis in die frühen Morgenstunden getanzt.
Der Vorstand des FC Garstadt bedankt sich bei allen Akteuren, den Helfern an der Theke, in der Bar und im Service, bei Musiker „Sammy“ und allen die bei der Organisation der erfolgreichen Faschingsveranstaltung beigetragen haben.





Fotos: Harald Geb

 

hier geht´s zu den Bildern

Rückblick - 35. Straßenweinfest Garstadt

Dank dem guten Wetter, konnte der FC Garstadt in diesem Jahr ein sehr erfolgreiches Weinfest feiern und rekordverdächtige Besucherzahlen verzeichnen. Auch für den 9. Weinfestlauf hatten sich wieder 167 Läufer und Läuferinnen für den sportlichen Wettkampf angemeldet.
Nach einem kurzen Empfang am Sportheim zogen die Ehrengäste am Weinfestsamstag, in Begleitung der Dorfmusikanten, zum Festplatz. Dort begrüßte der Vorstand die Ehrengäste und anschließend eröffnete die Garstädter Weinprinzessin Marina offiziell das 35. Straßenweinfest. Nach der Eröffnungszeremonie sorgte das „Rheinfeld Trio“ für gute Laune auf dem geschmückten Festplatz hinter dem ehemaligen Rathaus.

Am Sonntag konnten die ersten Gäste beim Frühschoppen den Start des 9. Weinfestlaufes beobachten und beim Zieleinlauf die Sportler anfeuern.
Um die Mittagszeit sorgte die Gruppe „Wie Blech und Schwefel“ für Unterhaltung während die Gäste sich auf dem gut besuchten Festplatz die angebotenen Speisen schmecken ließen. Nachdem die Sieger des „Weinfestlaufes“ ihre Preise von der Weinprinzessin Marina erhielten, wurden gegen 13:00 Uhr die Gasamtsieger der Laufserie „Oberes Werntal“ bekanntgegeben und die Präsentkörbe überreicht.
Ab 16:00 Uhr starteten die Dorfmusikanten Garstadt ihr Programm. Sie spielten bis in die späten Abendstunden und ließen das gelungene Fest, gemeinsam mit den zahlreichen Festbesuchern und guter Stimmung, langsam ausklingen.

Wir bedanken uns bei allen die zum Gelingen des Festes und des Weinfestlaufes beigetragen haben, bei allen Helferinnen und Helfern, bei den Kuchenspendern, bei den Anliegern des Festplatzes die die Lärmbelästigung ertragen mussten und bei der Familie Mauder für die Bereitstellung der Unterbringung der Stände in den Garagen.

Ein besonderer Dank geht an die freiwillige Feuerwehr für ihren Unterstützung, die mit ihrem Einsatz beim Weinfestlauf die sichere Straßenüberquerung der Läufer gewährleiste.

Hier geht´s zu den Bildern

Fotos: Harald Geb

 

 


 
 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
       
Impressum
       
A.K